Digitaler Förder- und Transferbericht

Städte und Gemeinden unterstützen jährlich verschiedene Vereine, Institutionen, Gebietskörperschaften, Unternehmen, Organisationen und Personen in Form von finanziellen Förderungen (Subventionen). Die umfassendste Darstellung dazu wird in der Visualisierung "Subventions-Checker" geboten. Für diese Darstellung müssen von den die teilnehmenden Städte allerdings jährlich zusätzliche Daten aufbereiten werden.

Aus diesem Grund wurde mit Unterstützung des Österreichischen Städtebundes ein "Digitaler Förder- und Transferbericht" erstellt, der automatisch aus den von den Gemeinden hochgeladenen Rechnungsabschlüssen generiert werden kann.

Teilnehmende Gemeinden

Die Gemeinden können den digitalen Förder- und Transferbericht über folgendes Formular bestellen: Bestellformular digitaler Förder- und Transferbericht.pdf

Derzeit haben folgende Gemeinden den digitalen Förder- und Transferbericht aktiviert:

FörderberichtDie Darstellung erfolgt mithilfe eines "Sankey-Diagramms" bei dem Mengen durch mengenproportional dicke Pfeile dargestellt werden. Auf der linken Seite sieht man die Kategorien der Förderungen, rechts die Arten der Förderung oder Transfers. Ganz links und ganz rechts kann man jeweils auf die farbigen Bereiche klicken, um nur den jeweiligen Ausschnitt angezeigt zu bekommen. Mittels Mouse-Over werden weitere Informationen angezeigt.

Unterhalb der Grafik werden die Daten als sortierbare Tabelle angezeigt.

Die Daten

Als Datengrundlage dienen die von den Gemeinden selbst hochgeladenen Rechnungsabschlüsse. Anders als die automatisch verfügbaren Rechnungsabschlüsse der Statistik Austria, die drei Stellen enthalten, handelt es sich bei den Daten, die die Gemeinden selbst hochladen um sogenannte 6-Steller, die darüber hinaus dann weitere, individuelle Bezeichnungen von Konten enthalten, die Aufschlüsse über die gewährte Förderung geben. In der Querschnittsrechnung (ökonomischen Gliederung) findet man die gesamte Summe der Förderungen und Subventionen unter den Positionen "laufende Transferausgaben" bzw. "Kapitaltransferzahlungen", die aber auch andere Transferausgaben enthalten.

Die Darstellung "Subventions-Checker" geht noch darüber hinaus: hier liefern die teilnehmenden Gemeinden separat die Einzelbuchungen, die in den Rechnungsabschlüssen nicht enthalten sind. Daher kann im Subventions-Checker eine umfassendere Netzwerk-Grafik verwendet werden, während im Förder- und Transferbericht aggregierte Daten gezeigt werden.

Die Filter

Es stehen folgende Filtermöglichkeiten für die Visualsierung zur Verfügung:

  • Kategorie, z. B. Kultur, Sport, Gesundheit, etc.
  • Art der Förderung/Transfer:
    Förderungen an Unternehmen
    Förderungen an private Haushalte

    Förderungen an private Organisationen ohne Erwerbszweck
    Transfers an den Bund
    Transfers an Länder
    Transfers an Gemeinden & Verbände

    Transfers an andere Gebietskörperschaften
    Transfers an das Ausland
  • Wertebereich: hier kann die Höhe der Förderungen und Transfers, die angezeigt werden sollen, eingegrenzt werden.

Detailinformationen bezüglich der ausgewählten Ansätze und Posten

Die Gliederung der Förderungen und Transfers erfolgt gemäß den folgenden Aufgabenbereichen nach den angegebenen Ansätzen (Gruppen und Abschnitte)

Aufgabenbereich Gruppen und Abschnitte
Bildung und Wissenschaft Abschnitte 27 und 28
Daseinsvorsorge Gruppe 8
Finanzwissenschaft Gruppe 9
Gesundheit Gruppe 5 ohne Abschnitt 52
Kinderbetreuung Abschnitt 24
Kultur Gruppe 3
Schule und Jugend Abschnitte 20 bis 23 und Abschnitt 25
Sicherheit Gruppe 1
Soziales Gruppe 4
Sport Abschnitt 26
Umwelt Abschnitte 52 und 63
Verkehr Gruppe 6 ohne Abschnitt 63
Verwaltung und Politik Gruppe 0
Wirtschaft Gruppe 7

 

Für die Darstellung im Förderbericht werden folgende Posten aus dem Rechnungsabschluss verwendet.

Postenzuordnung
Förderungen an Unternehmen 755; 756; 775; 776
Förderungen an private Haushalte 768; 778
Förderungen an private Organisationen ohne Erwerbszweck 757; 777
Transfers an den Bund 750; 770
Transfers an die Länder 751; 771
Transfers an Gemeinden & Gemeindeverbände 752; 772
Transfers an andere Gebietskörperschaften 753; 754; 773; 774
Transfers an das Ausland 780; 785

 

Die Posten 729, 759, 760, 764, 769, 779 werden u.a. nicht für den Förder- und Transferbericht herangezogen.